Nina

NinaTeam | Medien

Land-Administrator

Gruppe:

jfc

Land:

Deutschland

Dabei seit:

14.09.2010


E-Mail:

nina@jfc.info

Projekte

| Kreativfunk-Redaktion "listen!"

Gruppen

| listen! Das junge Radio | KultOhr: Jugend-Kultur-Radio

2. KURUX-Gipfel in Bonn

01.10.2019

2. KURUX-Gipfel in BonnIn der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerks trafen sich am Anfang der Herbstferien junge NachwuchseporterInnen aus Hamm, Monheim, Köln und Bonn, um einen ganzen Tag lang gemeinsam Radio zu machen, sich gegenseitig auszutauschen und jede Menge Spaß zu haben.

Nach einer Begrüßung durch den Leiter des Katholischen Bildungswerks, Dr. Johannes Sabel und KURUX-Projektleiterin Nina Stapelfeldt vom jfc Medienzentrum Köln, wurde mit einem gemeinsamen Frühstück gestartet. Dann hieß es „Ab an die Tablets!“ für ein Kennenlernspiel in Form eines Actionbounds. Bei dieser digitalen Schnitzeljagd hatten die gemischten Teams die Aufgabe, den Veranstaltungsort zu erkunden und diverse Aufgaben zu lösen; unter anderem mussten das eigene Radiowissen unter Beweis gestellt, Lieder gesungen und Fotos gemacht werden. Ganz schön knifflig, was sich die KURUX-Teamerin Saskia Schmitt da ausgedacht hatte. Aber die Ergebnisse sorgten für jede Menge Gelächter!

Nach der Mittagspause wartete dann ein abwechslungsreiches Workshop-Programm auf die Kids.

Im Workshop „Sprechtraining“ erarbeitete die Leiterin der KURUX-Redaktion Hamm und Radio Lippewelle-Reporterin Kerstin Pelster mit den Teilnehmenden Tipps für das Sprechen am Mikro.

Im Workshop von Medientrainer Said Suma ging es um die Produktion von Radio-Jingles. Aus verschiedenen Beats und Soundschnipseln wurden eigene Erkennungsmelodien fürs Radio geschnitten.

Der KURUX-Redaktionsleiter aus Ratingen, Tim Müller, erklärte in seinem Workshop, wie man ohne Worte und nur mit Geräuschen ganze Geschichten erzählen kann. Die Teilnehmenden bastelten aus einem Pool gruseliger „Halloween-Sounds“ spannende Sound-Stories zusammen.

Im Greenscreen-Workshop, geleitet von der Bonner KURUX-Redaktionsleiterin Susanna Biskup und dem Kameramann Juan Alfaro, konnten die Beteiligten den Unterschied zwischen Nachrichten und Fake-News kennenlernen und selbst vor der Kamera moderieren.

Unter Hochdruck arbeitete das Dokumentationsteam um Medientrainer Christian Klynter. Nach einer Einführung in das Doku-Format und Kameratechnik ging es für das sechsköpfige Team los: Sie produzierten innerhalb von 3,5 Stunden eine kleine Video-Doku über den KURUX-Gipfel, die am gleichen Tag noch bei der Abschlusspräsentation gezeigt wurde.

Der Höhepunkt des KURUX-Gipfels war schlussendlich die Präsentation der Video-Doku sowie der Workshop-Ergebnisse und das Küren der Actionbound-GewinnerInnen. Außerdem gab es einen tollen Radiomitschnitt von Radio Lippewelle zu hören: Der Sender hatte nämlich nachmittags über den KURUX-Gipfel in Bonn berichtet.

Abgeschlossen wurde der erfolgreiche zweite Gipfel mit einer gemeinsamen lautstark intonierten Version des Radio-KURUX-Raps.

Abends ging es mit vielen neuen Eindrücken und liebevoll gepackten Lunchpakten wieder zurück nach Hause.

Die Ergebnisse des Tages sind hier zu hören und zu sehen.

Ein großer Dank geht an alle fleißigen HelferInnen vor Ort und an die Kooperationspartner:

Katholisches Bildungswerk Bonn, Jugendkulturhaus KUBUS Hamm & Radio Lippewelle Hamm, Jugendhaus Treffer Köln, Medienwerkstatt Ratingen, Ulla-Hahn-Haus Monheim
von Nina > jfc > Deutschland

Projekte

| KURUX - Kultur für Dich!

Kommentieren!

Kommentare

Einloggen, um zu kommentieren



Name:


Passwort:



Passwort vergessen?
Benutzer: 49

Login

Name:


Passwort:



Passwort vergessen?
Benutzer: 49