KultOhr: Jugend-Kultur-Radio
Im Dezember 2011 startete auf Radio Köln 107,1 die monatliche Kultursendung KultOhr!
Das Besondere: Junge Nachwuchsreporter zwischen 14 und 24 Jahren tauchen dafür in die Kölner Kulturszene ein und berichten aus ihrer Sicht für andere junge Leute.
Wie geht es eigentlich bei einer Theaterproduktion zu? Warum ist ein blauer Klecks auf einem Bild Kunst? Und wer entscheidet das überhaupt? Wie läuft eine Orchesterprobe ab? Welche spannenden Ausstellungen oder Veranstaltungen gibt es und was kann man da sehen/hören/erleben?
Mit dem Mikrofon streifen die jungen Kulturagenten durch Kölns Konzertsäle, Theater und Museen, „hören“ hinter die Kulissen und kommen mit Kulturschaffenden ins Gespräch.

Sendung verpasst? Kein Problem: Die Ergebnisse kann man hier auf der Seite nachhören!

Die Redaktion steht jungen Radio- und Kulturinteressierten offen!
Du möchtest mitmachen? Dann bewirb dich unter kultohr@jfc.info!

Ansprechpartnerin: Nina Stapelfeldt

KultOhr wird gefördert von der Stadt Köln/ dem Museumsdienst der Stadt Köln

Termin:

01.11.2011 - 01.07.2012

Ansprechpartner: Nina > jfc > Deutschland

Länder

| Deutschland

Gruppen

| KultOhr: Jugend-Kultur-Radio

„KultOhr“ geht ein letztes Mal on Air

13.06.2012

„KultOhr“ geht ein letztes Mal on Air8 Monate „KultOhr“: 6 Stunden Sendung, mehr als 35 Beiträge, dutzende Besuche in Kölner Theatern, Museen und Konzerthallen ... und die fleißigen KultOhren hätten noch wesentlich mehr Ideen in petto gehabt.

Im November 2011 fiel der Startschuss: Junge Leute im Alter von 14 bis 24 Jahren erhielten im jfc-Jugendradioprojekt „KultOhr“ die Gelegenheit, Radioerfahrung zu sammeln und hinter die Kulissen der Kölner Kulturszene zu schauen.

Nachdem sich das 20-köpfige Redaktionsteam gefunden hattte, gab es zunächst eine Einführung ins radiojournalistische Arbeiten. Dann ging es zur Sache: Monatlich sollten einstündige Sendungen zu gemeinsam erarbeiteten Themen entstehen. Für dieses Ziel investierten die jungen Redakteure viel Zeit: Zu den wöchentlichen Redaktionssitzungen kamen die „Außeneinsätze“ und der Schnitt der Beiträge.

Das erste Ergebnis war am 25. Dezember im Bürgerfunk auf Radio Köln zu hören: Für die Sendung zum Thema „Hänsel und Gretel“ besuchten die KultOhren unter anderem das gleichnamige Theaterstück im Schauspiel Köln und interviewten eine Sängerin der Kammeroper.

Im Februar ging es den jungen Reportern um „Freiheit und Gerechtigkeit“. Dafür produzierten sie einen Beitrag über die Ausstellung „Vor dem Gesetz“ (Museum Ludwig) und begleiteten das Jugendtheaterprojekt „Die Räuber Reloaded” (Theater im Bauturm). In der März-Sendung drehte sich alles um die Liebe: Die KultOhren besprachen mit Filmredakteur Frank Olbert (Kölner Stadtanzeiger) die besten Liebesfilme aller Zeiten und besuchten Poetryslammer Max Humpert. Es folgten in weiteren Sendungen die Themen „Alt/Jung – das Miteinander der Generationen” und „Improvisation”. Alle Sendungen können auf http://www.kultohr-koeln.de gehört werden.

Sehr zum Bedauern der engagierten Nachwuchsreporter, des jfc-Teams und der kooperierenden Kulturinstitutionen muss das Projekt nun aufgrund auslaufender Förderung enden. Am 24.06.2012 um 20:04 wird es das letzte Mal auf Radio Köln 107,1 heißen: „Herzlich willkommen zu KultOhr – der jungen Kultursendung aus Köln!”.
Wir bedanken uns bei allen Förderern, Kooperationspartnern und treuen KultOhr-Hörern und wünschen viel Spaß bei der letzten Sendung.
von Nina > jfc > Deutschland

Projekte

| KultOhr: Jugend-Kultur-Radio

Kommentieren!

Kommentare

Einloggen, um zu kommentieren



Name:


Passwort:



Passwort vergessen?
Benutzer: 49

Förderer

Das Projekt wird gefördert durch KUBIK-Kulturelle Bildung in Köln




Login

Name:


Passwort:



Passwort vergessen?
Benutzer: 49

Mitglieder



Sarali


Talent | Medien


Daniela S


Talent | Tanz Musik Medien


Chantal


Talent | Medien


Christina N


Talent | Medien